Schäfchenzählen am Hauser Kaibling

Das Einschlafen am Abend ist bei einem Aufenthalt am Hauser Kaibling definitiv kein Problem. Denn hier kann man bereits untertags mit dem Schäfchenzählen beginnen. Rund 800 flauschig weiche Schafe grasen hier die Berghänge ab und somit auch zum Erhalt der Artenvielfalt und der Pflege des Kulturraums Alm bei. Nachdem neben den Almflächen auch die Pistenflächen der Hauser Kaibling Bergbahnen beweidet werden, sorgen die Schafe für eine äußerst ökologische Pistenpflege.

Themen-Rundweg

Der Schafsinn-Themenweg bietet zudem eine perfekte Runde für die ganze Familie. Auf einer Länge von 5,6 Kilometern wird der Gipfel des Hauser Kaiblings umwandert. Nach der Auffahrt mit der Tauern-Seilbahn oder der 8-er Gondelbahn und anschließendem Vierer-Sessellift Quattralpina kann es auch schon losgehen. Eine einfache Wanderrunde, die auch ausreichend Plätze für eine kurze Rast zwischendurch bietet.

Kleine und große Gipfelstürmer

Für kleine und große Gipfelstürmer empfiehlt sich auch der kurze, aber knackige Aufstieg zum Hauser Kaibling Gipfel auf 2.015 Metern. Oben angekommen wartet auch hier ein Schaf für ein Erinnerungsfoto. Direkt neben dem Gipfelkreuz steht das von vielen Fotos berühmte „blaue Schaf“ für ein kurzes Fotoshooting bereit.

Schmankerlzeit in der Krummholzhütte

So eine Wanderung macht aber auch so richtig hungrig. Nur zu gut, dass am Ende der tierischen Erlebnisreise die Krummholzhütte direkt neben der Tauern-Seilbahn zum Verweilen einlädt. Regionale Schmankerl, traditionelle Hausmannskost sowie wechselnde Wochengerichte lassen das kulinarische Herz höherschlagen. Auf der traumhaften Sonnenterasse werden die „Akkus des Körpers“ auch ganz schnell wieder geladen.

Streichelzoo beim „Umstieg“

Hinunter geht es dann wieder ganz bequem mit der Tauern-Seilbahn oder auch mit dem Vierer-Sessellift Quattralpina und der 8er-Gondelbahn. Beim Umsteigen vom Sessellift in die Gondelbahn wartet auf 1.400 Meter auch noch ein Streichelzoo für die jungen Gäste.

Wohnen wie z‘Haus

Mit vielen schönen Eindrücken im Gepäck lassen wir den Tag dann noch gemütlich ausklingen. Im neuen Aparthotel Apart33 im Zentrum von Haus fühlt man sich auch fast wie „z‘Haus“. Hier warten 35 exklusive und luxuriös ausgestattete Einheiten für einen unvergesslichen Aufenthalt im schönen Ennstal. Alle Appartements verfügen neben einer vollausgestatteten Küche und gemütlichen Doppelbetten auch über eine eigene private Sauna. Im Bad lädt zudem eine Walk-In-Regendusche zum Entspannen ein. Die unterschiedlichsten Wohneinheiten zwischen 50 und bis zu 173 m2 bieten je nach Größe Platz für 1-7 Personen.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*