Volle Fahrt voraus am Hauser Kaibling

Nach den äußerst schneereichen Tagen mangelt es derzeit nicht an frischem Powder auf den Pisten. Für einige Regionen ja bereits weit mehr als ihnen lieb ist – so musste so manches Skigebiet einen Teil ihrer Anlagen schließen oder im schlimmsten Fall sogar gänzlich geschlossen werden. Dennoch gibt es aber derzeit auch Skigebiete, wo trotz des starken Schneefalls ein regulärer Betrieb möglich ist. So beispielsweise auch am Hauser Kaibling.

Foto (c): Hauser Kaibling

Fast uneingeschränkter Betrieb

Hier sind alle Anlagen mit Ausnahme der Gipfelbahn, die wegen Lawinengefahr geschlossen ist, in Betrieb. Auch die 4-Berge-Skischaukel ist geöffnet. „Super Pistenbedingungen, derzeit weniger Gäste und somit mehr als genug Platz im gesamten Skigebiet“ – freut sich der Hauser Kaibling auf begeisterte Skifahrer. Die Anreise gestaltet sich im Normalfall meist auch problemlos, da keinerlei Bergstraßen überwindet werden müssen.

Foto (c): Hauser Kaibling

Crew meistert Herausforderungen mit Bravour

Der viele Schnee stellt die Pistenmannschaft aber jeden Tag vor besondere Herausforderungen. So müssen die Zugänge freigeschaufelt oder auch die „Genussinsel“ vom Schnee befreit werden. Aktuell werden auch die Pisten 2x täglich präpariert – in der Nacht und dann nochmals am Morgen. Diese Aufgaben meistern die Mitarbeiter aber mit Bravour, sie schaffen die perfekten Voraussetzungen für einen gelungenen Skitag.

Foto (c): Hauser Kaibling

Zeit für einen Einkehrschwung

Wenn es mal etwas kälter ist, gibt es am Hauser Kaibling zum Glück ja auch 15 Skihütten, wo man sich nicht nur aufwärmen, sondern auch richtig gut stärken kann. Alle Hütten mit Bedienung – hier fühlt man sich auf Anhieb wohl und kann regionale Schmankerl genießen. Da hält man es bei wirklich schlechtem Wetter ruhig auch schon mal ein wenig länger aus.
Als neues Service gibt es seit dieser Saison bei den WC-Anlagen der 8er-Gondelbahn auch kostenlose Kälteschutzcreme -oder für frühlingshafte Tage auch Sonnencreme.

Foto (c): Hauser Kaibling

Geöffnete Pisten sind gesichert

In den Köpfen der Skifahrer schwirrt natürlich auch immer wieder das Thema Lawinengefahr herum. Dabei ist wichtig zu erwähnen, dass die geöffneten Pisten allesamt gesichert sind und hier somit keinerlei Gefahr vor Lawinen besteht. Die zahlreichen Unfälle, von denen man immer wieder hört, passieren im freien Gelände. Hier ist jeder Wintersportler auf eigene Gefahr unterwegs. Deshalb passt bitte auf, seid so vernünftig und bleibt auf den gesicherten Pisten. Dann steht dem Pistenspaß mit jeder Menge Neuschnee auch nichts mehr im Wege…

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*