Sonnenschein-Momente in den Nockbergen

Foto (c): Franz Gerdl

Im Winter konnten wir uns bereits von den Vorzügen in Bad Kleinkirchheim überzeugen – ganz egal ob beim Saison-Opening, beim Pisten- und Hütten-Hopping oder den Ski- und Thermenwochen. Aber auch im Sommer wartet ein vielfältiges Programm auf die Besucher – von unvergesslichen Gipfeltouren über ein weitreichendes Streckennetz für Mountainbiker inkl. des neuen Flow-Trails bis hin zum Golfplatz oder Wassersportabenteuer. In der sanften Alpinwelt der Kärntner Nockberge warten magische Berg- und Seenerlebnisse!

Foto (c): Franz Gerdl

Unberührte Naturlandschaft

Pfade zwischen 1.000 und 2.400 Meter Seehöhe führen Wanderer zu den schönsten Aussichtspunkten und gemütlichen Hütten. Rund 800km markierte und gepflegte Wege sowie gefahrenlose Gipfelwanderungen werden mit Sonnenschein-Momenten belohnt. Der Biosphärenpark Nockberger beheimatet zudem eine faszinierende und seltene Tier- und Pflanzenwelt. Der „große Star“ ist der Speik – die kleine Pflanze (alpine Baldrianart) mit weißer Blüte wächst entlang der Almen und sorgt im Spätsommer für einen intensiven natürlichen Duft. Die Pflanze wird weltweit für Naturkosmetik eingesetzt.

Foto (c): Franz Gerdl

Längster Flow Country Trail Europas

Auf die Biker unter euch warten abwechslungsreiche Strecken für Groß und Klein – insgesamt gibt es ein 750km langes Bike-Streckennetz für alle Könner-Stufen. Es werden auch geführte Touren und Technik-Trainings angeboten.
Das neue Herzstück ist der neue Flow Country Trail (der längste Europas) ist. Nach der Auffahrt mit der Gondel auf die Kaiserburg geht es über Steilkurven, Drops und Bumps wieder talwärts. Der Trail erstreckt sich über 15,9 Kilometer und man legt auf der Strecke knapp 1.000 Höhenmeter zurück. Im Übungsparcours kann man zuvor die richtige Technik erlernen und trainieren.

Foto (c): Gert Perauer

Golfschläger statt Langlaufskier

Wo im Winter die Langläufer ihre Runden drehen, wird im Sommer fleißig abgeschlagen. Der 18-Loch Championplatz „Kaiserburg“ ist Kärntens höchstgelegner Golfplatz und eine der renommiertesten Anlagen Österreichs. Hier kann man während der Golfrunde auch das einzigartige Panorama inmitten der Nockberge genießen und mit etwas Glück eine Runde mit Olympiasieger Franz Klammer spielen.

Foto (c): Gert Perauer

Wasserspaß für die ganze Familie

Nach dem Berg-Vergnügen kann man in eine der beiden Thermen Bad Kleinkirchheims entspannen. Das Thermal Römerbad sowie die Familien- und Gesundheitstherme St. Kathrein versprechen sowohl Erholung als auch Wasserspaß für Groß und Klein. Ein Anziehungspunkt für Wasserratten ist aber auch der Brennsee in Feld/See. Wer Action sucht, wird sicher fündig – egal ob beim Kajakfahren, Windsurfen, Stand Up Paddling oder Segeln! Oder man lässt ganz einfach die Seele am Seeufer baumeln.

Sonnenschein-Card

Mit der Bad Kleinkirchheim Sonnenschein Card kann nun ganzjährig die Vielfalt der Region Bad Kleinkirchheim in Hülle und Fülle erkundet werden! Ob Wanderer oder Mountainbiker, ob Familienspaß oder Sportgenuss, ob Sommer- oder Winterliebhaber: mit der Bad Kleinkirchheim Sonnenschein Card erlebt jeder seinen unvergesslichen Sonnenschein-Moment. Neben den Aktivprogrammen bieten ausgewählte Bonuspartner attraktive Angebote für Card-Inhaber. Die Bad Kleinkirchheim Sonnenschein Card ist ab 1. Mai 2019 gültig und steht jedem Urlaubsgast bereits ab der ersten Nächtigung in einem der Partnerbetriebe kostenlos zur Verfügung.

Rundum wohlfühlen beim Prägant

Der perfekte Ausgangspunkt für alle Aktivitäten – egal ob im Winter oder im Sommer – ist das Hotel Prägant. Im kleinen, äußerst familiären Hotel, welches sehr zentral und dennoch in ruhiger Lage liegt, kommen alle Gäste voll auf ihre Kosten. Bereits bei der Ankunft ist die familiäre Atmosphäre beim herzlichen Empfang zu spüren. Aber nicht nur auf den ersten Blick, sondern gerade dann, wenn man genauer hinsieht, kann man die Liebe zum Detail erkennen, die sich durch das ganze Haus zieht. Hier sieht man, dass Kerstin und Michael Prägant mit Herz und Seele die Gastfreundschaft leben und an das gesamte Team weitergeben.

-> Mehr zu unserem Partnerhotel findet ihr hier <-

Bergbahnbetrieb Sommer 2019

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*