Sicheres Skivergnügen auf der Mariazeller Bürgeralpe

Das Coronavirus beeinflusst natürlich auch unsere Lieblingsfreizeitbeschäftigung im Winter. Skifahren ist heuer definitiv etwas anders, aber wie unsere persönlichen Erfahrungen der letzten Wochen gezeigt haben, ist es mit den entsprechenden Maßnahmen problemlos möglich. Auch die Bürgeralpe in Mariazell bietet maximale Sicherheit für ihre Gäste. Davon haben wir uns auch persönlich vor Ort ein Bild machen können. Aufgrund einer strengen Kontingentierung mit limitierter Besucheranzahl steht mit Sicherheit genügend Platz für alle Wintersportler zur Verfügung. Für ein garantiertes Skivergnügen sollten die Tickets bereits vorab im Webshop (https://buergeralpe.skiperformance.com) gekauft werden.

Skigenuss mit tollem Panorama

Täglich um 8.30 Uhr startet sowohl der Bürgeralpe Express in Mariazell als auch die Vierer-Sesselbahn in St. Sebastian. Oben auf der Bürgeralpe angekommen heißt es das traumhafte Panorama mit einmaligem Rundblick auf das niederösterreichisch-steirische Voralpengebiet zu genießen. Umso schöner, wenn es wie bei unserem Besuch, noch eine Portion Neuschnee oben drauf gibt. Und anschließend geht’s mit feinen Schwüngen wieder in Richtung Tal. Meine persönliche Lieblingsabfahrt ist die rote FIS II Abfahrt (Piste 2) nach St. Sebastian. Auf der anderen Seite der Vierer-Sesselbahn verläuft auch die schwarze FIS I (Piste 1). Ganz besonders ist mit Sicherheit auch die Fahrt hinunter zum Bürgeralpe Express, der sich ja bekanntlich mitten im Zentrum von Mariazell befindet. Bei der Seilbahnzufahrt genießt man einen Blick über die Stadt und die bekannteste Basilika Österreichs.

Ausgeschilderte Aufstiegsrouten für Tourengeher

Die Mariazeller Bürgeralpe hat auch zahlreiche Alternativen in Sachen Wintersport zu bieten. Für Tourengeher gibt es zwei ausgeschilderte Aufstiegsrouten in verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Somit auch eine perfekte Möglichkeit für alle Tourenski-Neulinge. Die Abfahrt erfolgt ganz bequem auf den präparierten Pisten. Das Tourengeher-Tagesticket kostet 6 Euro und inkludiert die Benützung des Liftparkplatzes, der Tourenskitrails und der Pisten. Die Regelung gilt auch für alle Schneeschuhwanderer. Die Ausrüstung dafür kann bei Sport Redia geliehen werden (Reservierungen unter 03882/34770 oder info@sportredia.at )

Winterwanderung mit Drei-Seen-Blick

Wer es lieber etwas gemütlicher angeht und trotzdem in den Genuss des Gipfelsturms kommen will, kommt bei einer Winterwanderung auf der Bürgeralpe auf seine Kosten. Mit dem Bürgeralpe Express geht es in nur wenigen Minuten ganz bequem hinauf auf die Bergstation. Dort beginnt ein rund 45-minütiger Rundwanderweg, bei dem man das Bergpanorama des Mariazeller Landes genießen kann. Von verschiedensten Plätzen aus ergattert man einen Blick auf die drei Seen: Erlaufsee, Hubertussee und Kristallsee.

 Mit der Rodel ins Tal

Wer nach der Suche nach einer Abwechslung zum Skifahren ist, der kann anstatt auf zwei Brettern auch mit der Rodel ins Tal fahren. Die 2.500 Meter lange Rodelbahn führt direkt von der Berg- bis zu Talstation des Bürgeralpe Express. Der Verleih der Rodeln erfolgt direkt bei der Talstation, Reservierungen sind unter 03882/2555-12 möglich.
Den abwechslungsreichen Semesterferien in der frischen Luft steht also nichts mehr im Wege.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*