Genussvolles Ski-Opening beim Höflehner am Hauser Kaibling

Den ersten Skitag am Hauser Kaibling live mitzuerleben, ist für den Pistencheck in den letzten beiden Jahren bereits zur Tradition geworden. Dieses Jahr aufgrund des warmen Wetters erstmals eine Woche später und somit zeitgleich mit dem offiziellen Ski-Opening Wochenende. Und es war definitiv die richtige Entscheidung noch eine Woche zuzuwarten, um mit Hochdruck an den perfekten Pisten zu arbeiten. Aber am besten alles der Reihe nach…

 

Ruhige und idyllische Lage

Anstelle eines Tagesausflugs geht es heuer zum Ski-Opening gleich für ein Wochenende auf den Hauser Kaibling. Gastgeber ist dabei das Natur- und Wellnesshotel Höflehner am Gumpenberg in Haus. Von der Bundesstraße 320 geht es rund 4 Kilometer und 350 Höhenmeter hinauf auf 1.117 Meter. Das Hotel liegt in ruhiger und idyllischer Lage, direkt neben der Vierer-Sesselbahn Höfi-Express I“. Die Zimmer sind im trendig-alpinen Stil, in denen man sich nach der Anreise auf Anhieb wohlfühlt.

Und ab auf die Piste

Doch bevor es die weiteren Vorzüge des Hotels zu entdecken gilt, geht es ab auf die Piste. Der Einstieg ins Skigebiet, der normalerweise direkt vor der dem Hotel beginnt, ist an diesem Wochenende leider noch nicht möglich. Deshalb hat man einen VIP-Shuttle eingerichtet, der die Hotelgäste direkt zur Knapplhütte und somit zum „Höfi-Express II“ bringt. Und dann steht dem Spaß auf den Brettern auch nichts mehr im Wege. Die Pisten präsentieren sich während des gesamten Wochenendes in sehr gutem Zustand. Begleitet von jeder Menge Sonnenschein gilt es sowohl die Auffahrten mit den Liften als auch die Abfahrten in vollen Zügen zu genießen.

Relaxen und Kraft „tanken“

Und nach einem erfolgreichen Skitag mit viel frischer Bergluft heißt es anschließend ein wenig zu relaxen. Im neu erweiterten Premium Alpin Spa auf 3.700m2 kann man die Akkus wieder ordentlich aufladen. Das Almsaunadorf, Panorama Schwebe-Whirlpool, Event-Sauna, Sportschwimmbecken und unterschiedliche Ruhehäuser sorgen für die Entspannung auf allen Ebenen.


Wer auf aktive Regeneration setzt oder noch ein wenig Kraft „tanken“ will, kommt im Fitnessraum mit modernsten Geräten voll auf seine Kosten. Ganz egal ob ein kurzes Krafttraining oder eine Cardio-Einheit am Laufband oder Ergometer.

Erlebnis für Augen und Gaumen

Auch in Sachen Genuss und Kulinarik schwebt man bei Höflehner auf Wolke sieben. Sowohl das 5-Gang-Abendmenü am Freitag als auch unser Themen-Buffetabend „Mediterraner Abend“ am Samstag sorgen für ein Erlebnis für Augen und Gaumen. Das tägliche Frühstücksbuffet lässt keinerlei Wünsche offen, sondern stellt den Gast vor eine ganz andere Herausforderung. Diese lautet: „Wo beginne ich denn hier nur am besten?“ *gg*

Die Bergwelt entdecken

Nach dem perfekten Start in den Tag höre ich auch schon wieder den Berg rufen. Gut gestärkt werden die Skier wieder angeschnallt und weiter geht’s mit feinen Carvingschwüngen. Nach der Fahrt mit der Gipfelbahn gehört auch der Besuch des Gipfelkreuzes mittlerweile zur Tradition. Kurz mal die Skier abschnallen und ein paar Schritte zu Fuß hinauf – und schon kann man das herrliche Bergpanorama einmal mehr in vollen Zügen genießen.

Erholsamer und unvergesslicher Urlaub

Alles in allem war es ein perfektes Wochenende anlässlich des Ski-Openings am Hauser Kaibling. Das Natur- und Wellnesshotel Höflehner sorgt für das perfekte Umfeld und somit für einen erholsamen und unvergesslichen Urlaub. Mit dem Buchungscode „pistencheck@hoeflehner“ bekommt ihr bei der Buchung eines Aufenthalts beim Höflehner 1 Alpenrosenbad GRATIS dazu! Weitere Infos auf der Höflehner-Homepage.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*