Es ist angerichtet am Annaberg

Die Semesterferien stehen vor der Tür und die Pistenbedingungen könnten besser nicht sein. So auch bei den Annaberger Liften, die sich bereits auf eine tolle Ferienwoche freuen. „Wir haben unser Bestes getan, damit dem Ski-Spaß in den Ferien nichts im Wege steht. Wir blicken sehr zuversichtlich auf die nächste Woche, wo wir ein abwechslungsreiches Programm für Klein und Groß anbieten“, so Karl Weber, Geschäftsführer der Annaberger Lifte.

Buntes Programm

Los geht’s bereits am Samstag, 2. Februar von 10.00 bis 12.00 Uhr mit dem „Funcross Speed Snap“ mit einer Geschwindigkeitsmessung samt coolen Action-Fotos vom Profi-Fotografen. Am Abend folgt das Flutlichtrodel (17.00 – 19.00).
Im Laufe der nächsten Woche stehen unter anderem auch ein Ski- und Snowboard Waterslide-Contest, der Skitouren-Abend oder eine Kinder-Mitmach-Show am Programm.

Exklusives Skivergnügen „Guga hö“

Ein ganz besonderes Highlight ist das Morgenskifahren „Guga hö“ am Samstag, 9. Februar – los geht’s bereits um 6.30 Uhr. Heuer können auch erstmals Kinder frühmorgens exklusiv über die Pisten carven – ausschließlich bei den beiden Terminen am Annaberg! Kinder von 8 bis 15 Jahren, welche bereits rote Pisten meistern, können in Begleitung eines Erwachsenen daran teilnehmen. -> mehr zum „Guga hö“

Jede Menge Spaß im Anna-Park

Bei Kindern und Familien liegt der Anna-Park ganz hoch im Kurs. Der „Anna-Park FunCross“ sorgt für Action mit Steilkurven, Schneewellen und Sprüngen! Oder wie die Profis sagen: „banked turns, waves und kickern“. Auf einer Länge von 800 Metern finden Anfänger und Profis zwei verschiedene Lines. Nach einem gemeinsamen Startbereich und einigen Schneewellen und zwei Steilkurven teilt sich die Strecke in eine „Sportline“ und eine „Easyline“. Die blaue Easyline geht über Wellen und Steilkurven, einen Boost Kicker und einen kleinen Sprung über eine Funbox. Am Ende wartet „Slopy“, eine gepolsterte Figur, der man vor dem Abschwingen ein High Five geben kann. Die rote Sportline geht rasanter über größere Schneewellen und Steilkurven zu zwei 6m Kickern und einen 8m Zielsprung. Diese Strecke wird auch für Ski- und Boardercross-Rennen genutzt und kann zu diesem Zweck verlängert werden.

Stärken in der Anna-Alm

Beim Skitag am Annaberg darf auch der Einkehrschwung nicht fehlen, der auf der Anna-Alm am Hennesteck eingelegt wird -> alle Infos zur Anna-Alm im Hüttencheck

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*