Auf der Sonnenseite Österreichs

Wie so oft in diesem Winter liegt der Süden Österreichs auf der Sonnenseite unseres Landes – wie auch vergangenes Wochenende bei unserem Pistencheck im Rahmen der Ski- und Thermenwochen in Bad Kleinkirchheim. Bei einem Aufenthalt in ausgewählten Partnerbetrieben zwischen 9. und 31. März gibt’s hier den Skipass GRATIS dazu. So auch im Wellnesshotel Prägant, das aufgrund der zentralen Lage perfekter Ausgangspunkt sowohl zum Skifahren (Kaiserburgbahn) als auch für die Therme (Römerbad) ist.

Zeitig rauf auf den Berg

Aufgrund der frühlingshaften Temperaturen heißt es in der Früh nicht zu viel Zeit zu verlieren. Nur wenige hundert Meter vom Hotel entfernt geht es pünktlich um 8.30 Uhr mit den ersten Gondeln hinauf zur Kaiserburg auf knapp über 2.000 Meter. Hier kann man sich bereits die Sonnenstrahlen ins Gesicht scheinen lassen und die ersten Abfahrten auf den frisch präparierten Pisten genießen.

Anschließend heißt es wieder das Skigebiet zu erkunden und dabei auch auf Skiern in Richtung St. Oswald zu pendeln. Vorbei an der Maibrunnbahn heißt es kurz Skier abschnallen, durch die Straßenunterführung durch und mit der Sonnwiesbahn auf der anderen Seite von Bad Kleinkirchheim wieder rauf. Insgesamt warten im Skigebiet rund 100 Pistenkilometer auf die begeisterten Wintersportler.

Sonne tanken auf der Panoramaterrasse

Während es in der Früh noch heißt fleißig Höhenmeter zu sammeln, kann man dann mittags mit ruhigem Gewissen relaxen. Dafür bietet sich beispielsweise ein Einkehrschwung auf der  Panoramahütte Eve Alps (knapp unter der Bergstation des Priedröfliftes) perfekt an. Hier wartet unter anderem eine Terrasse im „Lounge-Stil“ auf wahre Sonnenanbeter. In gemütlicher Atmosphäre kann man hier hausgemachte Limonaden wie die „Alpine Vitaminschleuder“ und den legendären „Gang Bang Burger“ (mit saftigem Rindfleisch vom Nockalmrind) mit Süßkartoffel-Sticks genießen.

Relaxen im Römerbad

Wer nach dem Skispaß noch ein wenig in der Therme relaxen will, bekommt mit seinem Skipass im Römerbad den Eintritt zum halben Preis. Auf 12.000m2 und über drei Ebenen erstreckt sich die großzügige und wohltuende Sauna- und Wellnesslandschaft. Die unterste Ebene „Romanum“ sorgt für das einzigartige römische Flair. Einzigartig ist jedenfalls auch der tolle Blick auf die umliegende Bergwelt.

Wohlfühlen und schlemmen

Für Ruhe und Erholung beim alpinen Bergurlaub sorgt das Hotel Prägant, das von Kerstin und Michael Prägant mit viel Liebe zum Detail gestaltet ist. Und das bekommt man auch von der Anreise bis zur Abreise zu spüren. Egal ob im gemütlichen Zimmer oder bei der kulinarischen Vielfalt im Restaurant. Das beginnt beim reichhaltigen Frühstücksbuffet, wo es neben den klassischen Produkten auch täglich wechselnde Eiergerichte oder warmen Porridge, Birnen-Hafergratin und vieles mehr gibt. Am Nachmittag wartet eine kleine Skijause auf die Gäste.

Für einen perfekten Abschluss des Tages sorgt dann noch ein fünfgängiges Abendmenü. Dabei kommen vorwiegend Lebensmittel aus der Region Nockberge sowie dem Alpe Adria Raum zum Einsatz – somit ist regionaler Genuss garantiert.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*